Gewänderzauber
Mittelalter • Renaissance • LARP und mehr...
Maßanfertigungen und Kostümverleih

 

Farben des Mittelalters:

Das Mittelalter war durch seine kräftigen Farben nicht trist, sondern recht farbenfroh.

Braun: Die Naturfarben waren meist dem einfachen Volk vorbehalten. Aus Naturmaterialen wie Zwiebeln, Schalen und Rinden waren sie erschwinglich.
Blau
war die beliebteste Farbe. Tuche konnten auch mit heimischen Färbemitteln und Methoden in blau gefärbt werden.
Rot: Die Farbe des Blutes war beim Adel sehr beliebt. Als relativ preiswertes Färbemittel wurde es aber auch von den unteren Ständen bevorzugt.
Gelb: Leuchtende Gelbtöne und Gold wurden vom Adel getragen. Ein helles, ausgewaschenes Gelb kennzeichnete gebietsweise zum Beispiel Prostituierte.
Grün ist eine Mischung aus Blau und Gelb und damit sehr teuer in der Herstellung. Grün war eher jungen Leuten vorbehalten.
Schwarz, dem niederen Klerus vorbehalten, wurde Ende des 14. Jahrhundert gerade bei Kaufleuten und "Bessergestellten" Mode.

 
  Farben
  Mode
  Walpurgisnacht
  Halloween
  Unwissen

 
 
Impressum / AGB